Neue Fotofunktionen von Google+: Mehr Speicherplatz und Sofortbearbeitung

Neue Fotofunktionen von Google+: Mehr Speicherplatz und Sofortbearbeitung

Die Fotofunktionen von Google+ werden in diesen Tagen aufpoliert. Vieles geschieht im digitalen Fotolabor in Zukunft automatisch. Hinzu kommen 15 GB kostenloser Speicherplatz und eine Fotobearbeitung wie Photoshop Express.

In erster Linie setzt Google+ auf Fotoqualität. Facebook und Co. reduzieren beim Hochladen von Fotos die Auflösung. Hat der Nutzer kein Backup auf dem Computer gemacht, ist das Original für immer verschwunden.

Google+ speichert automatisch Fotos in einer Originalgröße mit bis zu 2048 Pixeln. Wie beim Fotodienst Flickr greifen Fotografen so direkt auf ihre Originale zu. Der kostenfreie Speicherplatz umfasst 15 Gigabyte und dürfte für die meisten Freizeitfotografen reichen. Nutzer können den Speicherplatz für eine monatliche Gebühr erhöhen.

Auto Highlight zeigt die wichtigsten Bilder

Google+ sortiert Bilder nach Relevanz. Diese Funktion nennt sich Auto Highlight. Ein intelligenter Algorithmus analysiert alle Fotos eines Ereignisses wie eine Urlaubsreise: Der Filter sucht beispielsweise Bilder mit fröhlichen Menschen.

Wichtige Personen wie Familienmitglieder und enge Freunde bekommen ein besonderes Gewicht in der Auswahl. Hinzu kommen als schön interpretierte Landschaftsaufnahmen.

Bildbearbeitung wie professionelle Fotografen

Das neue Google+ überarbeitet alle Fotos automatisch. Das Werkzeug verbessert Helligkeit, Kontrast, Farbtiefe, Struktur, Rauschen sowie Fokus. Diese Änderungen passieren automatisch, der Hobbyfotograf macht diese aber auf Wunsch rückgängig. Beispielbilder der Fotobearbeitung zeigt Google+ hier.

Mit Auto Awesome überarbeitet Google zudem Aufnahmen des gleichen Motivs. Aus verschiedenen Familienportraits werden alle lachenden Gesichter auf ein Bild übertragen. Fotosequenzen animiert Google+ automatisch und gibt das Ergebnis als Mini-Film aus.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden